Wir beraten Sie gerne

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

SHOP-HELPLINE
+49 ​(​0​)​ 89 / 21 11 72 71
Mo - Do: 09:00-17:00 Uhr & Fr: 09:00-14:00 Uhr
 
CLINIC-HELPLINE  
+49 ​(​0​)​ 89 / 21​ ​02​ ​04​ ​82
Mo - Fr: 10:00 - 14.00 Uhr &- 15.00 - 18:00 Uhr
0

Magazin

CULTURE | 31.01.2017

Playlist: Hold On von The XX

Manche Band, die rasch sehr erfolgreich wird, verfügt oft über eine eher kurze Halbwertzeit in den Charts. Sie zerbricht entweder am schnellen Ruhm, nervt Presse und Fans mit überzogenen Starallüren – oder pfeift auf alles rundum. Das britische Pop-Trio The XX ist die weltweite euphorische Sympathie definitiv nicht zu Kopf gestiegen, ganz im Gegenteil. Die Mitglieder der gehypten Combo um Romy Madley Croft sind fern der Bühne eher introvertiert. Eine Schüchternheit, mit der sie Journalisten im Interview schon mal auf die Folter spannen. In „On Hold“ aus dem aktuellen Album „I see you“ ist sprechen und singen sie sich dagegen so richtig aus.

Bereits in den ersten Zeilen schlägt einem die volle Gefühlsladung entgegen, wenn Frontfrau Romy in einem abgelegenen Diner „I dont blame you, we got carried away“ in den Telefonhörer haucht. Ein Song, der schonungslos und ehrlich vom Scheitern der Liebe erzählt, dabei jedoch ganz ohne tränenerstickte Stimme und anderen Sentimentalitätszirkus auskommt. Ganz so, wie wir es von The XX gewohnt sind. Das Trio beschränkt sich aufs Wesentliche. Auch beim schönsten, unberechenbarsten Gefühl: die Liebe. We love it.

Connection failed: Access denied for user 'allaahjs10'@'127.0.0.1' (using password: YES)