Wir beraten Sie gerne

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

SHOP-HELPLINE
+49 ​(​0​)​ 89 / 21 11 72 71
Mo - Do: 09:00-17:00 Uhr & Fr: 09:00-14:00 Uhr
 
CLINIC-HELPLINE  
+49 ​(​0​)​ 89 / 21​ ​02​ ​04​ ​82
Mo - Fr: 10:00-18:00 Uhr
0

Magazin

2017-07-07_bms_allude_00016_72dpi_2048px
STYLE | 26.07.2017

Love is all we need: Allude Resort 2018 bei Der Berliner Mode Salon

Fächer aus Papier, knappe Kleider und Sonnenbrillen avancierten während der Berliner Modewoche im Juli zum unverzichtbaren „Survival Kit“. Viel haben diese Lebensretter-Accessoires gegen die tropische Hitze nicht ausrichten können. Doch es gab einige ausgewählte Oasen der coolness, etwa das Event-Muss Der Berliner Mode Salon, in dessen elegant-anregendem Rahmen sich diesmal rund 36 Designer und Label präsentierten.

Bei eisgekühlen Drinks und in entspannter Atmosphäre konnte die fashion crowd im Kronprinzenpalais wieder auf Zimmertemperatur herunterfahren und dabei die Entwürfe ausgewählter Vertreter der deutschen Modeszene bestaunen. Zum wiederholten Mal waren auch Andrea Karg und das Allude Team in die Hauptstadt gereist (sehen Sie hier die Präsentationen für den Sommer 2017 und die Saison Fall/Winter 2017/2018).

Das herrliche Wetter war geradezu perfekt für eine kunstvolle Inszenierung der Resort Collection 2018 auf der Terrasse des Prunkbaus. Inmitten einer Art Baustelle mit Gerüsten und teils in Plastik verhüllten Schneiderbüsten fielen sofort die maritimen Einflüsse der Allude Entwürfe auf. Blau und Weiß sowie Streifenmster dominierten, dazu ein subtiles Spiel mit Volumen, etwa bei Glockenärmeln versus figurbetonter Schnitte. Definitives Highlight: ein in den Farben der US-Flagge getauchter Strickpullover, auf dem das Wort „Love“ zu lesen war. Angesichts einer recht angespannten Weltpolitik ein so zeitgemäßer wie kleidsamer Appell.

Auch nach der Gruppenausstellung war Der Berliner Mode Salon noch nicht vorbei, viele Macher und Besucher ließen den Nachmittag auf der Wiese des Innenhofes bei Small-Talk und Networking-Unterhaltungen ausklingen. Mode ist schließlich Kunst und Business zugleich.

Fotos: Stefan Kraul