Wir beraten Sie gerne

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

SHOP-HELPLINE
+49 ​(​0​)​ 89 / 21 11 72 71
Mo - Do: 09:00-17:00 Uhr & Fr: 09:00-14:00 Uhr
CLINIC-HELPLINE  
+49 ​(​0​)​ 89 / 21​ ​02​ ​04​ ​82
Mo - Fr: 9:00 - 14.00 Uhr &- 15.00 - 18:00 Uhr
0

Magazin

CULTURE | 17.03.2017

In bester Gesellschaft: Allude mit dem Meisterkreis auf Welttournee

Gar nicht elitär und dennoch ein wahrlich erlesener Zirkel – das ist der 2011 gegründete „Meisterkreis“. Die Berliner Organisation zählt die Creme de la Creme aus deutscher Wirtschaft und Kultur zu ihren Mitgliedern, die zeitlose Werte einen. Darunter hohe Kreativität, handwerkliche Perfektion, große Leidenschaft und Innovationskraft, bester Kundenservice und ein kompromissloser Qualitätsanspruch.

Dass „Made in Germany“ dabei deutlich mehr umfasst als leistungsstarke Motoren und clevere Maschinen, wird bei einem Blick ins umfangreiche „Meisterkreis“-Stammbuch deutlich. Da findet man beispielsweise den legendären Kamerahersteller Leica, die sagenhafte Porzellanmanufaktur Meissen und das traditionsreiche Schreibgerätehaus Faber-Castell. Und das international gefeierte Cashmere-Label Allude mit Sitz in München, das Andrea Karg 1993 gründete und zum Erfolg führte. Eine von nur wenigen Modemarke im Meisterkreis, der sich als Lobby für die Besten ihrer Produktdisziplin sieht, als Diskussionsforum, Türoffner und regelmäßiger Veranstalter von fachübergreifenden Events für weltweiten Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Eines der aktuell spektakulärsten Projekte entstand in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt der Bundesregierung. Unter dem Missionsnamen „German Contemporary Excellence“ soll die einzigartige Vielfalt und schöpferische Power der deutschen Wirtschaft noch intensiver erlebbar werden. Dafür sorgen beispielsweise meisterhafte Porträts von Gründerpersönlichkeiten wie Andrea Karg von Allude und anderen, die Top-Fotograf Jim Rakete für einen das Projekt begleitenden exklusiven Bildband des Steidl-Verlages mit der Kamera einfing. Auch Rakete selbst ist mehr als qualifiziert für den Meisterkreis, hatte er doch in seiner beispielhaften Karriere zahllose Stars wie David Bowie oder Linda Evangelista vor dem Objektiv.

In den folgenden zwei Jahren gehen die stimmungs- und eindrucksvollen Bilder sowie das Buch (nicht im Handel erhältlich!) nun auf Tournee durch deutsche Botschaften und Konsulate rund um den Globus. Den Auftakt machte Anfang März ein Stopp der Ausstellung im Berliner Martin Gropius Bau. Nächste Stationen sind unter anderem Paris, Seoul und Katar. Und wir sind stolz, auf dieser im Wortsinn wertvollen Reise mit dabei zu sein. Allude around the world!

Weitere Informationen unter meisterkreis-germany.com.
Foto: Jim Rakete für German Contemporary Excellence/Meisterkreis

Connection failed: Access denied for user 'allaahjs10'@'127.0.0.1' (using password: YES)