Wir beraten Sie gerne

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

SHOP-HELPLINE
+49 ​(​0​)​ 89 / 21 11 72 71
Mo - Do: 09:00-17:00 Uhr & Fr: 09:00-14:00 Uhr
 
CLINIC-HELPLINE  
+49 ​(​0​)​ 89 / 21​ ​02​ ​04​ ​82
Mo - Fr: 10:00-18:00 Uhr
0

Magazin

LIVING | 25.02.2018

Book Club: Gesund, aber lecker – die neuen Kochbücher

Ob als guter Vorsatz, auf ärztlichen Rat oder als persönlicher Neubeginn – sich gesünder zu ernähren kommt nie aus der Mode. Nur die Trends wechseln ständig, mal ist der Kohl-Smoothie das Maß der Dinge, mal soll es Birkenwasser sein, dann die Keto-Kur oder das intermittent fasting. Da wird einem zwischen Supermarkt und Küchenzeile schier schwindelig. Deshalb haben wir hier einmal fünf neue Kochbücher zusammengestellt, die eher Substanz als bloß Hype zu bieten haben. Für alle Geschmäcker und Kochkenntnisse geeignet. Gesunden Appetit!

NATÜRLICH KOCHEN MIT AMBER ROSE: WOHLFÜHLREZEPTE FÜR ALLE SINNE

NATÜRLICH KOCHEN MIT AMBER ROSE: WOHLFÜHLREZEPTE FÜR ALLE SINNE

Die Grundsätze für mehr Energie und weniger Pfunde sind so simpel wie bekannt: viel Gemüse, wenig Kohlenhydrate. Doch durch Fertigsaucen oder industrielle Gewürzpasten schleichen sich immer wieder fiese Fette und unnötiger Zucker in Töpfe und Pfannen. Abhilfe versprechen hier die Rezepte von Amber Rose für selbstgemachte Marinaden und Saucen. Die gebürtige Neuseeländerin hatte einen ungewöhnlichen Karrierestart: als Nanny bei Jude Law und Sadie Frost, später dann als persönliche Assistentin von Alexander McQueen und Kate Moss. Auch als Amber sich dem Kochen zuwandte, blieb sie in prominenter Gesellschaft, als Köchin von Gwyneth Paltrow! Mittlerweile lebt die 36-Jährige mit ihrer Familie wieder in der Heimat und verrät in einem neuen Kochbuch leckere Rezepte für selbstgemachte Schokolade, Pflaumenketchup und Butter aus Kokosnüssen. (Knesebeck Verlag)

EAST BY WEST: EINFACH AYURVEDISCH KOCHEN FÜR DIE OPTIMALE BODY-MIND-BALANCE

EAST BY WEST: EINFACH AYURVEDISCH KOCHEN FÜR DIE OPTIMALE BODY-MIND-BALANCE

Die Zwillinge Jasmine und Melissa Hemsley sind für die 2010er Jahre das, was Jamie Oliver zuvor verkörperte: kulinarisches Knowhow, zeitgemäß lässige Attitüde und sprühendes Charisma. Und zwar im Falle der Hemsley-Schwestern gleich im Doppelpack. Wie Mr. Oliver ist es auch den beiden Frauen zu verdanken, dass sich Hobbyköche in Großbritannien mehr und mehr von der Fritteuse ab- und frischen Zutaten zuwenden. In ihrem neuen Solowerk widmet sich Jasmine Hemsley nun in stolzen 140 Rezepten der ayurvedischen Küche, vom Sesamhühnchen bis zu Kastanien-Crêpes mit Chai-Kompott. Außerdem erklärt das ehemalige Model die philosophischen und ernährungswissenschaftlichen Prinzipien des Ayurveda, der Lehre vom Leben, die ganz nebenbei ein besseres Körpergefühl und seelische Ausgeglichenheit schenkt. Bei so viel Kreativität wirklich kein Wunder, dass die Hemsley Sisters nicht nur Great Britain inspirieren, sondern foodies weltweit. (ZS Verlag)

FUEL UP WITH LAIRD HAMILTON: GLOBAL RECIPES FOR HIGH-PERFORMANCE HUMANS

FUEL UP WITH LAIRD HAMILTON: GLOBAL RECIPES FOR HIGH-PERFORMANCE HUMANS

Seit er im Jahr 2000 Tahitis legendäre Teahupoo-Welle bezwang, gilt der Amerikaner Laird Hamilton als bewunderte Ikone des Surfsports und einer der talentiertesten „Big Waver“ aller Zeiten. Mittlerweile kennt Hamilton, heute 53 Jahre alt, die besten spots auf dem Globus, und weil kein Mensch nur von Sonnenschein und Wasser leben kann, hat der Abenteurer auch die coolsten Cafés, Restaurants und Bistros dieser Surf-Oasen ausgiebig getestet. In seinem ersten Kochbuch lädt Hamilton den Leser nun ein – auf einen Frühstücksburrito im mexikanischen Oaxaca, nach Peru, Südafrika, in seine hawaiianische Heimat und zu einem traditionellen Bali-Dinner mit in Kurkuma mariniertem red snapper. Darüber hinaus verrät der Surf-Veteran die Zubereitungsweisen vieler weiterer Spezialitäten aus aller Welt. Last not least teilt der Profisportler sein Ernährungswissen – die besten Proteine, Gemüsesorten und unbedenklichsten Kohlenhydrate – mit uns. So klappt’s mit dem Körper eine surfer boy oder girl! (Assouline)

77 HEIMISCHE SUPERFOODS, DIE MAN KENNEN MUSS

77 HEIMISCHE SUPERFOODS, DIE MAN KENNEN MUSS

Nachhaltig leben und gesund essen? Gar nicht so einfach, klingen doch die Superkräfte von Quinoa, Avocado, Chiasamen und Açai so verheißungsvoll, dass man darüber gern weite Transportwege und damit verbundene CO2-Emissionen vergisst. Dass es auch anders geht, zeigen die Autoren Jens Mecklenburg und Ingo Wandmacher aus Schleswig-Holstein. Für ihr Buch zogen die Nordlichter kreuz und quer durch heimatliche Gefilde und entdeckten die Heilkräfte und Energiereserven von Grünkohl, Rote Bete, Brunnenkresse und Blaubeeren. Natürlich erläutert das Duo genau, welche der Inhaltsstoffe ihrer grünen „Beute“ besonders wertvoll sind und wie sie am schonendsten zubereitet werden – mit je einem Rezept pro heimischem Superfood. Warum in der Ferne essen, wenn das Gute wächst so nah?! (Emons Verlag)

BEAUTY KITCHEN: KOCH DICH SCHÖN, GESUND UND GUT GELAUNT

BEAUTY KITCHEN: KOCH DICH SCHÖN, GESUND UND GUT GELAUNT

Weil sie selbst während der Pubertät mit unreiner Haut zu kämpfen hatte, lernte Carla Oates früh, dass Aussehen stark von der Ernährung abhängt. Heute ist die Australierin erfolgreiche Beauty-Bloggerin und Unternehmerin: Für ihre Marke Glow formuliert Oates wirkungsvolle Superfoods als Pulver zum Einnehmen – und als Balsam zum Auftragen. Das Ergebnis, so ihr Versprechen, ist mehr Strahlkraft von innen und außen. Doch nur fertige Ergänzungsmittel und Kosmetik anzubieten reicht der quirligen Beauty-Köchin nicht, in einem 150 Rezepte umfassenden Buch zeigt Oates ihren LeserInnen, wie welche Nahrung schön(er) machen kann. Vor allem die Heilkräfte fermentierter Speisen haben es ihr angetan. Klingt ganz schön gesund, schmeckt aber! Bestes Beispiel ist das Huhn mit einer Füllung aus Blumenkohl, Rosinen und Pinienkernen. Truly yummy. (Prestel)

EINFACH GUT ESSEN: SARAH BRITTONS SCHNELLE VEGETARISCHE GERICHTE FÜR JEDEN TAG UND JEDES BUDGET

EINFACH GUT ESSEN: SARAH BRITTONS SCHNELLE VEGETARISCHE GERICHTE FÜR JEDEN TAG UND JEDES BUDGET

Von der Bloggerin zur Gast-Köchin im skandinavischen Gourmettempel Noma: die Kanadierin Sarah Britton hat es wahrlich weit gebracht. Die gelernte Fotografin befand sich auf einer Farm, als sie ihr kulinarisches Aha-Erlebnis hatte, nämlich, wie viel besser es ihr mit ausschließlich selbst gekochten Mahlzeiten ging. Britton, die heute in Kopenhagen lebt, machte eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin und startete ihr Blog „My new Roots“. Eine Auswahl ihrer köstlichsten Kreationen hat sie nun in einem neuen Buch gesammelt: vollwertig und gesund, simpel und schnell! Bei jedem Rezept geht Britton nach dem Baukasten-Prinzip vor: Rezepte für Hauptgerichte, Saucen und ihre sogenannten „Spezial-Effekte“ werden ausführlich vorgestellt – nebst Empfehlungen, wie sich alles untereinander immer wieder neu kombinieren lässt. So werden aus Snacks rasch ganze Gänge und aus mehreren Gängen wiederum Menüs. (Knesebeck Verlag)

Aufmacher: Joanie Simon via Unsplash