Wir beraten Sie gerne

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

SHOP-HELPLINE
+49 ​(​0​)​ 89 / 21 11 72 71
Mo - Do: 09:00-17:00 Uhr & Fr: 09:00-14:00 Uhr
 
CLINIC-HELPLINE  
+49 ​(​0​)​ 89 / 21​ ​02​ ​04​ ​82
Mo - Fr: 10:00 - 14.00 Uhr &- 15.00 - 18:00 Uhr
0

Magazin

CASHMERE | 04.01.2017

Allude’s Kitzbühel: Travel-Tipps von Andrea Karg und Team

Der weltweit erste Allude Store eröffnet dieser Tage im idyllischen Luxus-Ski-Resort Kitzbühel. Auf 130 stilvoll eingerichteten Quadratmetern warten nicht nur die Highlights unserer Cashmere-Kollektionen für Damen, Herren, Babys sowie das Zuhause auf Sie. Ganz im Sinne eines modernen Concept Stores finden sich auf den zwei Geschossen zudem Produkte von hierzulande (noch) unbekannten Marken, die in ihren „Disziplinen“ jedoch zur Weltspitze gehören. Egal ob Military-Jacken aus New York, Keramik aus Berlin, das Shampoo der Hollywood-Stars oder Schmuck aus recyceltem Elfenbein.

Jedes einzelne Stück hat Allude Creative Director Andrea Karg auf ihren Reisen entdeckt und persönlich für den Laden in Kitzbühel ausgewählt. In diese facettenreiche Shoppingwelt lädt sie nun alle Fans von Deutschlands innovativster Cashmere-Marke und die Leser unseres Online-Magazins herzlich ein. Und damit niemand Reiseführer wälzen muss, öffnen die Allude Gründerin und ihr Team gleich noch ihr ganz Adressbuch für Kitzbühel.

WHERE TO SLEEP

Alpengasthof Bichlalm, Ried Henntal 41
Noch bevor man die gemütliche Bichlalm erreicht hat, kommt man aus dem Staunen kaum heraus. In dem auf 1600 m Höhe gelegenen Hotel mit Gasthof hat man nämlich den wohl schönsten Ausblick über Kitzbühel. Statt Yoga und Meditations-Sessions genügt ein Blick durch die großen Panoramascheiben der Niko’s Lounge mit ihrem knisternden Kaminfeuer auf die umliegenden Berge wie den weißen Riesen der Hohen Tauern. Alpen fürs Ommm.

Auwirt, Pass Thurn Strasse 13
Noch ist der Auwirt in Aurach bei Kitzbühel zwar wegen Renovierung geschlossen, doch schon jetzt wartet halb Kitzbühel auf die Wiedereröffnung des legendären Restaurants samt rustikaler Herberge. Wie der neue Auwirt in Zukunft aussehen wird, ist noch ein Geheimnis. Nur so viel: Für das kulinarische Wohl der Gäste sorgen demnächst die Brüder Christian und Markus Winkler, bekannt aus dem Hauben-gekrönten Neuwirt im Hotel Schwarzer Adler. Also unbedingt vormerken!

 

maierl-alm-gmbh

 

Maierl-Alm, Krinberg 14
Ein eigenes Chalet mitten in Kitzbühel? Davon dürften viele träumen. Ein wenig näher kommt man diesem Luxus auf der Maierl-Alm, die für ihren herausragenden Komfort und das Spa bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Die fünf exklusiven Berghütten sind je 200 Quadratmeter groß und erstrecken sich über drei Etagen. Neben einem geräumigen Wohn- und Essbereich gehört auch eine private Wellness-Oase dazu. Bleibt die Frage: lieber in die Finnische Sauna oder den Outdoor Whirlpool mit grandioser Aussicht?

WHERE TO EAT

Bergdiele, Graggaugasse 7
Bereits die dritte Generation wacht über die Bergdiele, die in Kitzbühel mindestens so bekannt ist wie das berühmte Hahnenkamm-Rennen. Das renommierte Restaurant überzeugt vor allem mit seinem Menü-Mix aus Tradition und Moderne: Geräucherter Alaska-Lachs trifft auf fernöstliche Wasabi-Creme und die gebratene Barbarie-Entenbrust wird mit Quinoa und süß-saurem Gemüse serviert. Unsere Dessertempfehlung: der warme Schokoladenkuchen mit weißem Schokoladensorbet!

Kitz[n]Bar, Im Gries 20
Bevor es nach einem ausgiebigen Shoppingtrip durchs Schneegestöber mit vollgepackten Taschen von Allude und Co. zurück ins Hotel geht, lohnt sich ein Besuch in der Kitz ‚n’ Bar, wo neben Frühstück auch Kaffeespezialitäten und Kuchenkreationen serviert werden. Die gläserne und beheizte Dachterrasse bietet einen spektakulären Blick über die Stadt, und das mitten in der Fußgängerzone. Abends werden im Kitz Cocktails gemixt und Karaoke-Talente herausgefordert.

Zum Tischlerwirt, Kitzbüheler Str. 46
Obwohl das rustikale Restaurant etwas außerhalb von Kitzbühel liegt, lohnt sich die Fahrt ins benachbarte Reith. Schließlich warten hier in exklusiver Atmosphäre Gaumengenüsse, die sich hinter Gourmettempeln in Weltmetropolen nicht zu verstecken brauchen. Gerade einmal 30 Gäste kommen hier mittags und abends in den Genuss der kreativen Küche von Michael Riemenschneider. Unser Tipp: das 14-Gänge-Menü!

Café ecKing, Schwarzseestrasse 17
Vielen Einheimischen dürfte die kleine Blockhütte noch als Skischule bekannt sein. Heute gibt’s statt „Brettern“ und Helmen zum Leihen herrlichen hausgebackenen Kuchen. Im Sommer lässt es sich auf der großzügigen Terrasse und einer Liegewiese relaxen, im Winter wärmt der Alpenkräutertee inmitten eines urigen bayerischen Scandi-Chic. Absolutes Muss: die deftige Brotzeit, die hier „Jause“ heißt, kernigen mit Produkten aus der Region.

Tipp von Andrea Karg: „Die besten Brötchen oder Semmeln hat die Bäckerei Heigenhauser (Jochberger Str. 6), die auch am Sonntag und an Feiertagen geöffnet ist.“

 

WHERE TO REST

Sonnbühel, Hahnenkamm 11
Wenn es einen Ort gibt, an dem man in Kitzbühel auf keinen Fall vorbeikommt, dann ist es das Sonnbühel. Die vermutlich älteste und berühmteste Skihütte der Welt gilt bereits seit 1924 als „Geheimtipp“. Und das nicht nur bei der Prominenz, die hier gern auf der Terrasse entspannt. Legendär ist neben regionalen Gerichte auch der Weinkeller. Und wer schon immer mal ganz nah beim Hahnenkamm-Rennen dabei sein wollte, der sollte eines der zehn Zimmer reservieren.

Hochkitzbühel bei Tomschy, Hahnenkamm 1
Auf der Sonnenterrasse ein paar Selfies mit dem Wilden Kaiser als Hintergrund schießen, ein Glas in der Weinstube trinken oder ein paar zünftige Schmankerl probieren – das Restaurant Hochkitzbühel bietet all das und mehr, direkt am Hahnenkamm. Bekannt ist das Restaurant übrigens allein für einen Ausblick bis in die Hohen Tauern, sondern auch für ausgelassene Partys, bei denen renommierte DJs für perfekten Sound sorgen.

Ochsalm, Krinbergweg 65
Ein Besuch auf der in 1470 Metern Höhe gelegenen Ochsalm lohnt sich nicht nur wegen des leckeren Kaiserschmarrns. Alle Ski- und Snowboardfans kommen hier ganz besonders auf ihre Kosten. Die Seilbahn 8SB liegt in unmittelbarer Nähe und eröffnet den Zugang zum gesamten Skigebiet von Kitzbühel-Kirchberg. Wer die Abfahrt scheut, genießt einfach den view from the top.

Tipp von Andrea Karg: „Ich bestelle auf der Hütt’n gern eine klassische Jause aus Salami, Käse, Wein und frischem Sauerteigbrot – und lasse das Bergpanorama auf mich wirken. Sehr inspirierend!“

WHERE TO UNWIND
Tipp von Andrea Karg: „Ich jogge morgens gern um den Schwarzsee. Auch eine Wandertour ist Entspannung pur für mich, etwa zur Blauen Lacke am Jochberg, ins Kaisergebirge oder einfach nur aufs Kitzbüheler Horn. Die schönsten Pisten? Meiner Meinung nach sind das die Brunn und der Hochsaukaser.

Last not least besuchen Sie Allude in der Josef-Herold-Str. 12 – unser Team vor Ort freut sich auf Sie! Alles über den weltweit ersten Store der Marke, die Cashmere wieder cool machte, erfahren Sie auch hier im Magazin.

Fotos: Maierl Alm GmbH; PR

Connection failed: Access denied for user 'allaahjs10'@'127.0.0.1' (using password: YES)